Seiteninhalt

Rathaus-News

Aktuelle Corona-Informationen


Appell des Landrats vom 26.04.2021:

Nirgendwo ist die Zahl der Infizierten höher
Kontakte vermeiden, wo es nur geht!
Angesichts der seit Tagen landesweit höchsten Inzidenzwerten im Landkreis Heilbronn appelliert Landrat Detlef Piepenburg eindringlich an alle Bürgerinnen und Bürger Kontakte zu vermeiden, wo es nur geht. Und wo es nicht geht, sollten die Menschen sich äußert umsichtig verhalten. Dies diene dem Schutz der eigenen Gesundheit und nur so lasse sich im Augenblick der dramatische Anstieg der Zahl der Infizierten wieder in den Griff bekommen. Falls dies nicht gelinge, drohe die Gefahr, dass die Krankenhäuser nicht mehr alle Patienten versorgen können.

Abstandhalter

 

Informationen rund um das Thema Impfen finden Sie auf der Webseite der Landesregierung

Zur Webseite.

Termine können telefonisch unter Telefonnummer: 116 117 oder online vereinbart werden: Zur Webseite.

Es können keine Termine vor Ort oder über die Corona-Hotline des Landkreises vereinbart werden. Wer ohne Termin im KIZ erscheint, kann nicht geimpft werden. Zusätzlich zu den Impfzentren sind mobile Teams unterwegs, um Menschen zu erreichen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, z. B. in Alten- und Pflegeheimen. Mittelfristig soll die Impfung bei den Hausärzten stattfinden.

 

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO)


Liste der geschlossenen / geöffneten Einrichtungen und Aktivitäten – Stand: 1. Mai 2021

 

Corona-Verordnung zu Quarantäne und Isolation, gültig ab 19. April 2021

 

 

Informationen für Ein- und Rückreisende

 Verordnung des Sozialministeriums zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Corona- Verordnung Einreise-Quarantäne und Testung– CoronaVO EQ)

 

Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne, gültig ab 30. März 2021
Die neue Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne führt eine zusätzliche Testpflicht bei Einreise ein (Zwei-Test-Strategie). Künftig gilt daher zusätzlich eine Testpflicht bei Einreise.

1. Wer aus einem ausländischen Risikogebiet nach Baden-Württemberg einreist, muss vorab im Internet eine digitale Einreiseanmeldung unter www.einreiseanmeldung.de ausfüllen. Die erhaltene Bestätigung muss man bei der Einreise mit sich führen. Die Aussteigekarte im Flugzeug oder eine direkte Meldung beim Ordnungsamt (Stadtverwaltung) fallen weg.
2. Nach der Einreise muss man sich für 10 Tage in Quarantäne begeben. Wenn man aus einem Virus-Varianten-Gebiet einreist, beträgt die Quarantäne 14 Tage.
3. Bei der Einreise muss ein Test gemacht werden. Dieser kann innerhalb von 48 Stunden vor Einreise oder direkt nach der Einreise gemacht werden. Für die Durchführung des Tests darf man die Quarantäne verlassen. Der Test muss unter Angabe des Namens, Geburtsdatums und Einreisetages per E-Mail an  info(via)untereisesheim.de gesendet werden.
4. Die Absonderung (Quarantäne) endet bei Einreise aus einem Risikogebiet frühestens ab dem 5. Tag nach der Einreise, wenn ein negatives Testergebnis beim Ordnungsamt vorgelegt wird (per E-Mail an info(via)untereisesheim.de senden). Dieser Test kann frühestens am 5. Tage nach der Einreise vorgenommen werden. Für die Durchführung des Tests darf man die Quarantäne verlassen. Bei einer Einreise aus einem Hochinzidenzgebiet ist eine Verkürzung der Quarantäne nicht möglich.
5. Ausnahmen für Pendler aus Grenzregionen und für Einreisende aus privaten, medizinischen und beruflichen Gründen sind in der Verordnung vorgesehen.

Ausgenommen sind künftig auch „Genesene“:
Von der Quarantäne ausgenommen sind künftig Personen, die über ein ärztliches Zeugnis über eine bei Einreise mindestens 21 Tage und höchstens drei Monate zurückliegende, durch einen PCR-Test bestätigte Infektion mit dem Coronavirus verfügen. Der entsprechende Nachweis kann in deutscher, englischer oder französischer Sprache vorgelegt werden. Ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht bei der Personengruppe nicht, da nach aktuellem Kenntnisstand von einer partiellen Immunität ausgegangen werden kann. Auch für diese Personen gilt die Ausnahme von der Quarantänepflicht nur, soweit sie keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus wie Fieber, trockener Husten oder Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns aufweisen.

Ausführliche Erklärungen finden Sie auf der Seite des Sozialministeriums: Zur Webseite.

Die Liste und Einteilung der Risikogebiete wird vom Robert-Koch-Institut regelmäßig aktualisiert: Zur Webseite.

Zur Anmeldung einer Einreise aus einem Risikogebiet: www.einreiseanmeldung.de

Die unten angefügten Übersichten als pdf-Dateien zum Download: Definition Risikogebiete und Übersicht Einreisebestimmungen

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Untereisesheim
Rathausplatz 1
74257 Untereisesheim
Fon: 07132 9974-0
Fax: 07132 9974-25
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten Rathaus

Zutritt nur nach telefonischer Terminvereinbarung!

Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
1. Samstag im Monat (Bürgerbüro)
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Urheberrecht

© 2021 Gemeinde Untereisesheim - cm city media GmbH